Link verschicken   Drucken
 

Herzlichen Glückwunsch, Biene

30.11.2018

Oss, wir haben einen neuen 1.Kyu!

 

Samstag, der 24.11.2018, stand für einige von uns ganz im Zeichen eines Lehrganges bei Sensei Thomas Schulze, Nationalcoach des DJKB.

Anja, Biene, Michael S., Michael J. und Harald hatten sich hierfür auf den Weg nach Münster begeben um daran teilzunehmen oder zuzuschauen.

Biene hatte sich zudem dazu entschlossen bei Sensei Thomas Schulze die Prüfung zum 1. Kyu abzulegen. Bei diesem Vorhaben wollten wir sie natürlich tatkräftig unterstützen.

 

Die Lehrgangsinhalte des Vormittags waren sehr grundlagenorientiert. In den ersten beiden Trainingseinheiten lag der Schwerpunkt auf Übungen zum richtigen Timing von Fauststößen im Zusammenspiel mit Spannung (Kime) und Entspannung innerhalb der Techniken.

Außerdem betonte Sensei Schulze die große Bedeutung der dynamischen Bewegung in den Beinen und die eindeutig sichtbare Unterscheidung der Hüftstellungen hanmi und shomen insbesondere beim Gyaku Zuki.

 

Ab 13:30 fanden die Gürtelprüfungen statt, und auch wir Nichtteilnehmer erhielten die Möglichkeit dabei zuzusehen. Biene zeigte eine kraftvolle und kämpferische Leistung sowohl in den Grundschultechniken als auch im Jiyu-Ippon-Kumite, das sie zweimal gegen unterschiedliche Gegner bestreiten musste, und konnte uns, aber vor allen Dingen Sensei Schulze, mit einer tollen Leistung überzeugen. Biene‘s vorgetragene Kata Empi zeichnete sich durch saubere Techniken, schnelle Wendungen und ein sehr gutes Timing aus. Mit großer Freude und Erleichterung, etwas abgekämpft, konnte sie kurz darauf ihre verdiente Urkunde zur bestandenen Prüfung in Empfang nehmen.

 

Mit etwas mehr Gelassenheit konnte nun der Nachmittagsteil des Lehrganges in Angriff genommen werden. Dieser wurde von Sensei Schulze ähnlich gestaltet wie der Vormittag. Neben den Distanzübungen in bezug auf das Angreifen wurde in Partnerübungen außerdem das korrekte Blocken einstudiert. Danach folgten ein lockeres Randori-Training und eine intensivere Beschäftigung mit der Kata Jion.

 

Geschafft und zufrieden konnten wir einen schönen, ereignisreichen und anstrengenden Lehrgangstag ausklingen lassen.

Oss!

(HH)

 

 

 

 

Foto: Biene und ihre Mitstreiter